Ausspannen

Hietzing ist der ideale Bezirk zum Wohlfühlen!


Entspannen kann ich mich am besten beim Lesen eines guten Buches (mein Lieblingsautor ist Stefan Zweig), am liebsten auf der Dachterrasse unseres Wohnhauses. Besonders wohl fühle ich mich in der Natur, wenn ich den Gedanken freien Lauf lassen kann, in Hietzing am Roten Berg, im Lainzer Tiergarten oder allgemein bei Spaziergängen durch unseren schönen Bezirk.

Im Urlaub zieht es mich immer wieder zurück ins Salzkammergut und zwischendurch mag ich es, Großstädte zu entdecken und genauer kennen zu lernen, wie etwa London. Dort habe ich dann auch Zeit meinem Hobby der Fotografie nachzugehen.

Für Konzerte und Theaterbesuche muss auch hin und wieder Platz sein; das brauche ich einfach als Ausgleich zum Alltag. Und ein gutes Essen zum Genießen ist hie und da auch etwas Feines.

  • „Ich schätze an Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besonders, dass ihr die Anliegen der jungen Hietzinger/innen wichtig sind und sie schon in kurzer Zeit Neuerungen durchgeführt hat.“

    Michael Sterle, Student

  • „Ich schätze an Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besonders, dass sie dynamisch ohne „politische Scheuklappen“ an die Lösung der Probleme Hietzings herangeht.“

    Ing. Eckart Wölbitsch, Pensionist

  • „Frau Mag. Kobald hat immer ein offenes Ohr für anstehende Probleme.“

    Rudolf Wawra, Pensionist

  • „Ich schätze an Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besonders, dass sie sich mit Herz, Verstand und ganzer Energie für Hietzing einsetzt.“

    Dr. Oskar Wawra, Bereichsdirektor der Stadt Wien

  • „Ich schätze an Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besonders, dass Sie ihre Ziele mit Leidenschaft, jedoch ohne Verbissenheit verfolgt.“

    Elisabeth Kobel, Ballettpädagogin, Choreografin

Top