Hietzing ist prozentuell der grünste Bezirk Wiens, genau 70 Prozent des Bezirks sind Grünflächen.

78 Prozent der Grünflächen bestehen aus Wäldern, etwa Teilen des Wienerwaldes, und mehr als sechs Prozent aus Parkanlagen. Einen großen Anteil nimmt dabei das Europaschutzgebiet Lainzer Tiergarten ein.

Unsere Erholungs- und Freizeitgebiete zu erhalten ist mir als Bezirksvorsteherin ein besonderes Anliegen. Die Lebens- und Wohnqualität in Hietzing wird vor allem durch einen, im wahrsten Sinne des Wortes, gesunden Mix aus Wohneinheiten und Erholungsgebieten erreicht. Dabei ist bei Begehrlichkeiten für neue Flächenwidmungen und bei Eingriffen in den baulichen Charakter in Hietzing größte Wachsamkeit gefordert.

Der Schutz der Naherholungsgebiete, wie aktuell zum Beispiel der Hörndlwald – der ja nach Plänen der Stadtregierung nicht renaturiert werden soll, sondern unnötigerweise wieder verbaut – braucht unser aller Einsatz. Wir konnten bereits erste Erfolge erzielen, rund 8.000 Unterschriften gegen eine Verbauung des Hörndlwalds, eine überaus emotionale Bürgerversammlung, in der die Hietzingerinnen und Hietzinger klar gemacht haben, dass dieses Projekt am Standort Hörndlwald nicht ihren Interessen entspricht, und ein Medienecho, das es der Wiener Stadtregierung schwer macht einfach drüber zu fahren.

Die Naherholungsgebiete zu schützen und den baulichen Charakter Hietzings zu erhalten und wenn die Möglichkeit besteht zu verbessern sind meine Ziele.

  • „Ich schätze an Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besonders, dass ihr die Anliegen der jungen Hietzinger/innen wichtig sind und sie schon in kurzer Zeit Neuerungen durchgeführt hat.“

    Michael Sterle, Student

  • „Ich schätze an Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besonders, dass sie sich mit Herz, Verstand und ganzer Energie für Hietzing einsetzt.“

    Dr. Oskar Wawra, Bereichsdirektor der Stadt Wien

  • „Frau Mag. Kobald hat immer ein offenes Ohr für anstehende Probleme.“

    Rudolf Wawra, Pensionist

  • „Ich schätze an Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besonders, dass Sie ihre Ziele mit Leidenschaft, jedoch ohne Verbissenheit verfolgt.“

    Elisabeth Kobel, Ballettpädagogin, Choreografin

  • „Ich schätze an Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald besonders, dass ihre Zielstrebigkeit von einem großen Herz und viel Freude an der Arbeit untermalt ist.“

    Dr. Heike Sommer, Ärztin

Top